Kategorie

33 goldene Abnehmtipps

Dieser Ratgeber ist eine Hommage an den Sport. ...
   ... Sein Verfasser wurde während eines Gesundheitsseminars dazu inspiriert. Mit Begeisterung und Leidenschaft stürzte er sich in die Thematik. Das Ergebnis seiner umfassenden Recherchen halten Sie in Händen. Es ist ein beeindruckendes Werk über Fitness, Gesundheit und Abnehmen mit Sport. Leicht verständlich und mit Humor gewürzt hat Molzahn es speziell für Laien der Materie verfasst. Wer es liest, läuft Gefahr, vom Inhalt gepackt und mitgerissen zu werden. Wer sich darauf einlässt, erfährt möglicherweise am eigenen Leib, welche Veränderungen Sport ganzheitlich bewirken kann. Sieben Beispiele sollen zur Lust auf mehr einladen:

Äußere Schönheit:
Wie ein Künstler sein Werk formt, so modelliert Sport Ihren Körper. ...
   ... Seine Nachbearbeitung zeigt sich sowohl in der Bikinifigur als auch beim Sixpack. Beides verändert Ihre ganze Körperhaltung. Letztlich wirken Sie dadurch jugendlicher, sehen besser aus und sind attraktiv!

Innere Stabilität:
Sport arbeitet in den Schaltkästen Ihrer Psyche und hellt Ihr Gemüt und Ihre Gefühle auf. ...
   ... Plötzlich wird Ihnen bewusst, dass Ihr Selbstvertrauen gewachsen ist und Sie an innerer Sicherheit gewonnen haben. Ihr Schlaf wird besser - Ihre Belastbarkeit nimmt zu!

Fit und gesund:
Sport kann auch Medizin sein. ...
   ... Durch ihn werden schmerzstillende Hormone ausgeschüttet. Zucker, Bluthochdruck, Stoffwechselstörungen und andere lebensbedrohende Krankheiten kann er lindern oder sogar heilen. Auf das Immunsystem wirkt er stärkend ein und sorgt damit dafür, dass Sie nicht von jeder Infektionskrankheit lahm gelegt werden.

Starkes Herz und kräftige Lunge:
Menschen mit großem Herzen werden gerne bewundert. ...
   ... Sport lässt ein kleines Herz größer werden und bewirkt dadurch ein Herz, das zu Ihrem Wohl wirtschaftlicher arbeitet. Auch Ihre Atmung lässt Sport ökonomischer werden und sorgt auf diese Weise dafür, dass Sie nicht mehr so schnell außer Atem geraten!

Freude am Leben:
Gesundheit, Fitness, Schönheit und innere Stabilität bewirken an sich schon diese Freude am Leben. ...
   ... Aber Sport löst darüber hinaus noch die Ausschüttung stimmungsaufhellender Hormone aus. Spaß, Lebensfreude und Wohlbefinden werden so gewissermaßen garantiert!

Purzelnde Pfunde:
Was das Salz für die Suppe, das ist der Sport für die Gewichtsreduktion. ...
   ... Er lässt Muskeln sprießen, sorgt damit für einen gesteigerten Energiebedarf und zwingt den Körper, die Fettpolster zu schmelzen. Dem Jo-Jo-Effekt wird dadurch ein Schnippchen geschlagen und man nimmt schnell und gesund ab!

Hohe Lebenserwartung und Lebensqualität:
Auch junge Leser werden älter. ...
   ... Dann beginnt die Zeit der Unbeweglichkeit, der vielen Stürze, der Verlangsamung und des Rückgangs geistiger Fähigkeiten. Das muss aber nicht so sein, denn Sport lässt Sie geistig rege bleiben, erhält Ihnen Ihre schnellen Muskelfasern, auch Ihre Beweglichkeit und ist obendrein Ihre beste Verletzungs-, Sturz- und Unfallprophylaxe!

Hüftgold, Bierbauch und anderweitig niedergelassene Pfunde haben eines gemeinsam: Irgendwann möchten ihre Besitzer sie allesamt wieder loswerden. Dabei gehen sie ganz unterschiedliche Wege, die man - etwas salopp ausgedrückt - auch als die "Umsetzung von Abnehmtipps" bezeichnen könnte.

   Über solche Abnehmtipps schreibt Molzahn in seinem neuesten Werk. Grob gelistet sind es 33 an der Zahl. Zählt man aber alle Tipps zusammen, sind es über 100, die darüber hinaus noch "golden" - sprich: qualitativ hochwertig - sind.

   Diese Hochwertigkeit rührt auch daher, dass der Verfasser nur "ganzheitliche" Abnehmtipps weitergibt. Empfehlungen, die zum Beispiel auf der Stoffwechselebene gute Ergebnisse erzielen würden, aber für den gesamten Organismus negative Auswirkungen hätten, sucht man in diesem Buch vergeblich.

   Und ohne jegliche Erklärung aneinandergereihte Abnehmtipps auch. Molzahn zeigt kurz und bündig auf, warum dieser oder jener Tipp Sinn macht und umgesetzt werden sollte. Zudem stellt man beim Lesen fest, dass seine Abnehmtipps aufeinander aufbauen und ein gemeinsames Ganzes bilden.

   Fazit: Wer abnehmen möchte, findet in diesem Ratgeber viele Erfolg versprechende Methoden. Der Verfasser trägt sie überzeugend und leicht umsetzbar in Form von Abnehmtipps vor. So wird Abnehmen zum Kinderspiel!

Vorwort (des Ratgebers)
   1963 klang Manuelas Stimme mit "Schuld war nur der Bossa Nova" aus dem Radio. Diese Schuldzuweisung wurde am Ende mit "er war Schuld daran" wiederholt und bekräftigt. Zwischendurch war noch ein "was kann ich dafür" und "bitte glaube mir" zu hören. Tja - dann wäre ja alles geklärt!

   Mit der Schuldzuweisung für unser Übergewicht ist es nicht ganz so einfach. Da heißt der Bossa Nova wohl eher "guter Appetit", den man selber hat. Aber es gibt auch Dickmachertipps im Schlankheitsgewand. Erst kürzlich wurde ein solcher im Fernsehen ausgestrahlt.

   Die Reportage handelte von einer Familie, die sich gesund ernähren wollte. Darüber hinaus sollte diese Ernährung auch Übergewicht verhindern. Die Frau des Hauses kaufte sich ein Buch und staunte nicht schlecht, als ihr darin von einem Fachmann folgende Informationen und Empfehlungen verabreicht wurden:

Nahezu alle ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen sind falsch!
Sie basieren auf den Ideen und Wunschvorstellungen von Fachleuten!
Am Besten verhindert man Übergewicht, indem man isst, was und wann man will!
   "Das habe ich sicherlich irgendwie falsch verstanden", meinte sie und rief den Autor an. Aber der bestätigte ihr, dass er es genau so meinte!

   Entschuldigung - Fachmann hin oder her - in meinen Augen ist seine Meinung ausgemachter "Mist". Am Liebsten hätte ich mich dazwischengeschaltet und ihm gesagt, dass genau diese Empfehlung die Ursache für Übergewicht ist. Und wenn man dann noch Schlanke dazu verführt, dann ist dies geradezu strafbar. Nein - so bleibt man auf gar keinen Fall schlank. Und wer zu viele Pfunde mit sich herumschleppt, nimmt auf diese Art und Weise ganz bestimmt nicht ab!

   Auf solche Empfehlungen können wir gerne verzichten. Die klingen zwar attraktiv und sind manchmal auch genau das, was wir hören wollen, helfen uns aber nicht weiter.

   Darüber hinaus gibt es auch solche Tipps und Empfehlungen, die uns die Abnehmerei total vermiesen. Dann nisten sich in unseren Köpfen schreckliche Überzeugungen ein. Die haben mit ungenießbarem Essen und andauerndem Magenknurren zu tun. Was da zum Verzehr angepriesen wird, ist bestenfalls fürs liebe Vieh. "Wir aber haben Besseres verdient!" Nun, Tiere sollen artgerecht gefüttert werden - wir aber auch. Zu Ihrem Trost: Es gibt auch Abnehmkost, die nicht nur sättigt, sondern auch so gut schmeckt, dass Sie dabei bleiben!

   Manche Vorgehensweisen klingen höchst abenteuerlich. Da werden Nahrungsmittel Yin und Yang zugeordnet. Andere unterscheiden nach Blutgruppen. Dann gibt es auch solche und solche Trennkost. Es wird entschlackt und diätet bis zum geht nicht mehr. Glücklicherweise gibt es hier Fachleute, die es wagen, klare Töne zu sprechen. So manche Diät oder Idee wird dann mit "gefährlich", "nicht sinnvoll" oder "Finger weg" betitelt.

   Mir erscheint wichtig, dass ein Tipp nicht nur auf der Stoffwechselebene funktioniert, sondern ganzheitlich - in Bezug auf den ganzen Organismus - gesund ist. Tipps und Methoden dürfen nicht dazu führen, dass sie irgendwelche Mangelerscheinungen hervorrufen oder gar gefährliche Dinge auslösen. Abnehmen ist schön und gut, aber wenn Herz und Kreislauf zu sehr belastet werden oder zu viel Muskeleiweiß abgebaut wird oder es zur Bildung von Nieren- oder Gallensteinen kommt, dann ist der Tipp oder die Methode gefährlich.

   Ansonsten haben mich beim Schreiben noch folgende Gedanken bewegt:

Man kann viele Abnehmtipps formulieren. Hunderte - und keiner davon muss schlecht sein. Insofern habe ich nur eine grobe, aber nicht wahllose Auswahl niedergeschrieben. Sie ist durch eine aufeinander aufbauende logische Ordnung miteinander verbunden!

Eventuell vermissen Sie den ein oder anderen Tipp. Das kann gut sein. Möglicherweise habe ich Tipps völlig "verschwitzt" oder ich bin der Meinung, dass der ein oder andere in Bezug auf den ganzen Organismus nicht empfehlenswert ist!

Die Abnehmtipps, die ich in mein Büchlein aufgenommen habe, sehe ich als "goldene", sprich "qualitativ hochwertige" Tipps an. Mit ihnen können Sie definitiv jeglichem Speck auf die Pelle rücken!

Eine kleine Überraschung habe ich noch eingebaut. Meine 33 Abnehmtipps bergen nämlich insgesamt über 100 Tipps in sich. Setzen Sie so viele wie möglich um, dann klappt's auch mit dem Nach... - ähh Wunschgewicht!
   Sie interessiert, wie es zu diesem Büchlein kam?

   Das war so: Kaum hatte ich meinen Ratgeber »Wie kann ich "schnell" und gesund abnehmen?« veröffentlicht, bekam ich auch schon die erste konstruktive Kritik mitgeteilt. Eine Frau trat an mich heran und meinte: "208 Seiten sind viel zu viel. Die Zeit habe ich nicht, das alles zu lesen. Und an den ausführlichen ernährungswissenschaftlichen Informationen bin ich nicht wirklich interessiert. Mir wäre ein dünnes Büchlein mit vielen Tipps viel lieber!" Voilà - hier ist es - Ihr Tipp-Buch mit 33 goldenen ABNEHMTIPPS. Ich hoffe, dass ich damit Ihre Vorstellungen erfüllt habe!

   WICHTIGES zum Schluss!

   Auch diesen Ratgeber habe ich für "gesunde Erwachsene" verfasst.

   Er ist weder für Kranke, noch für Kinder oder Jugendliche, Schwangere, Stillende, ältere Menschen, ... geschrieben worden.

   Bitte beachten Sie auch die Angaben im Impressum!

Gleich vorweg: Wer nicht nur schnell und gesund abnehmen möchte, sondern auch an leicht verständlichen Informationen über Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gewicht interessiert ist, wird mit meinem Ratgeber bestens bedient sein! Und wer nur eine klare Schritt-für-Schritt-Anleitung haben möchte, kommt ebenso auf seine Kosten und kann, wenn ihn die Thematik packt, immer noch im Buch nach vorne blättern und sein Wissen vertiefen.

Das Vorwort
Alltagssituationen übergewichtiger Menschen
   Schon im Vorwort wird Ihnen auffallen, dass ich ein humorvoller Mann bin. Ich scheue mich nicht, über meine eigenen Schwächen zu berichten und über mich selbst zu lachen. Hier eine kleine Kostprobe:

   Morgens um sechs ist die Welt noch in Ordnung. Die Sonne geht auf und tastet sich mit ihren Strahlen meine Bettdecke hoch, bis sie schlussendlich mein Gesicht erreicht. Langsam wache ich auf, freue mich über das wunderschöne Licht und entschließe mich aufzustehen. Mein Körper verlangt nach einer Tasse Kaffee - die soll er haben. Schlagartig wird meine Laune schlechter. Inzwischen hatte ich mit meiner linken Hand nach den Strümpfen geangelt. Die muss ich nämlich im Bett anziehen. Alles andere wäre eine zusätzliche Qual. Ich liege also da, strecke zunächst das eine angewinkelte Bein hoch und wippe, mit Strumpf Nummer eins bewaffnet, den Zehen entgegen, um ihn im rechten Augenblick schnell drüberzuziehen. Dabei stört mein Bauch ungemein. Der erste Versuch schlägt fehl, weil der Strumpf gegen mich arbeitet. Schon beim zweiten Versuch komme ich mir vor, als würde mir gleich die Luft ausgehen. Dieses Mal habe ich Glück. Meine Zehen finden den Strumpfeingang - der Rest ist ein Kinderspiel. Beim Zweiten benötige ich einen Versuch mehr. Völlig außer Atem und ziemlich nahe an einem Herzinfarkt, kann ich endlich diesen harten Start in den Tag beenden. Den Kaffee habe ich mir redlich verdient.

Die Einleitung
Das Abnehm-Lied - verschiedene Abnehm-Träume und -Wünsche
   In der Einleitung fasse ich die Probleme übergewichtiger Menschen in einem Liedtext zusammen. Danach komme ich auf realistische und unrealistische Abnehm-Träume und -Wünsche zu sprechen. Hierbei kommen Fragen wie: Wie kann ich schnell und gesund abnehmen? - Mein Bauch muss weg: Wie kann ich am Bauch abnehmen? - genauso zur Sprache wie: Abnehmen ohne Diät! - Im Schlaf abnehmen! - Abnehmen ohne Sport! - ... Im Folgenden drucke ich Ihnen den Refrain und die 1. Strophe des erwähnten Liedes ab:

Refrain:
Dick, dicker, deutsch -
wir sind die dicksten in Europa!
Dick, dicker, deutsch -
wir haben den Pokal!

1. Strophe:
Heut war ein stressiger Tach.
Von morgens um Sechs,
bis abends um Acht.
Zum Glück war ich nicht allein,
ich snackte mich durch,
schob ständig was rein. ...

Der Hauptteil
Schnell und gesund abnehmen in Theorie und Praxis
   Den Hauptteil des Ratgebers habe ich in fünf Abschnitte unterteilt.

Teil I: Nährstoffe
Teil II: Ernährung
Teil III: Ergänzungen
Teil IV: Praxis in 14 Schritten
Teil V: Anhang
Teil I: Nährstoffe
6 Nährstoffe - ihre Wirkung beim Abnehmen
   In Teil I referiere ich über Nährstoffe. Ob es um Kohlenhydrate oder um Fett, Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Wasser geht - immer habe ich die Texte so verfasst, dass es Ihnen Freude bereitet, sich dieses Wissen anzueignen. Daneben habe ich auch viele Abnehmtipps eingestreut.

Die folgende Tabelle befindet sich im Kapitel über die Fette:

Teil II: Ernährung
Von Sattmachern, über Ess-Gewohnheiten bis hin zum Stoffwechsel
   Teil II handelt von der Ernährung. Im Wesentlichen geht es um zusätzliche Maßnahmen, die den Gewichtsreduktion beschleunigen. Ganz besonders möchte ich auf die Kapitel über Durstlöscher, Sattmacher, Zucker, Kräuter und Gemüse hinweisen. Durch die eingefügten Tipps zum Abnehmen wird man sich bewusst, dass man seine Ernährung auf eine gesunde Ernährung umstellen sollte.

Teil III: Ergänzungen
Vom schonenden Garen, über den Jo-Jo-Effekt bis hin zur Set-Point-Theorie
   Teil III ist mit "Ergänzungen" überschrieben. In diesen Abschnitt packe ich noch alles hinein, was ich für eine dauerhafte Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion für wichtig erachte. Dabei wird das Übergewicht genauso thematisiert, wie das Idealgewicht. Der Jo-Jo-Effekt verliert seinen Schrecken, weil man nun weiß, wie man ihm begegnen muss. Auch wenn ich keine Kalorienzählerei erwarte, so zeige ich dennoch genau auf, wie viele Kalorien täglich zum Leben notwendig sind - auch lernt man, den eigenen Kalorienbedarf zu berechnen. Weitere Kapitel handeln von schonenden Garverfahren, vom BMI, von Rohkost, mentalem Abnehmen

20 % Rabatt
und noch mehr Deals